Unsere Weihnachtszeit in der Kinderkrippe

„So viel Heimlichkeit…“ mit diesem und anderen Liedern werden die Kinder der Häschengruppe in der Adventszeit auf das Weihnachtsfest eingestimmt. Das Gruppenzimmer wurde gemeinsam mit den Kindern geschmückt und mit großen und staunenden Augen nahmen sie die Veränderungen wahr.

Jeden Tag wurden beim gemütlichen Beisammensein Lieder und Gedichte zur Weihnachtszeit gesungen und aufgesagt, dies geschieht bei Kerzenschein und dem Duft von Räucherkerzen. Für unsere Kleinsten gab es in dieser Zeit viel zu tun. Es wurde gebastelt, gemalert und gestaltet, so z.B. kleine Weihnachtsbäumchen aus Eierpappen, Fensterschmuck aus Naturmaterialien, Äpfel wurden mit Nelken bestückt und für die Eltern kleine Geschenke vorbereitet. Auch die Schuhe für den Nikolaus mussten geputzt werden und die Freude war natürlich riesig, als sie sahen, dass sich das Putzen gelohnt hat.

Die Kinder haben ihre eigenen Plätzchen gebacken und der Duft von ihnen zog durch das Haus. Sie kneteten den Teig, rollten ihn aus und stachen selbst ihre Plätzchen aus. Dabei sangen wir immer wieder das Lied: „In der Weihnachtsbäckerei…“ Eifrig werkelten die Kinder und sie hatten viel Freude und Spaß dabei.

Das Highlight wie in jedem Jahr war natürlich wieder der Besuch des Weihnachtsmannes. Alle warteten neugierig und gespannt auf ihn. Die Kinder sangen die gelernten Lieder und sagten das Gedicht „Advent Advent ein Lichtlein brennt…“ auf. Als Belohnung gab es für jedes Kind ein kleines Geschenk und für unsere Gruppe wunderschönes neues Spielzeug.

Plätzchen backen macht Spaß... Schuhe putzen für den Nikolaus