Der Nikolaus hat was mitgebracht...

Vorweihnachtliches von den Auenknirpsen

Ende November standen in der Kita bei den Kindergartengruppen die traditionellen Oma-Opa Veranstaltungen auf dem Programm. Dafür wurde vorher tagelang geprobt und gebastelt. Die Programme wurden mit viel Elan, Freude und auch Ehrgeiz von den Kindern einstudiert, um sie dann stolz vor Oma und Opa vorzuführen. Die Meisenkinder spielten „die Geschichte vom schlafenden Apfel“ und zeigten, was 10 Waldtierkinder auf ihrem Spaziergang erlebten. Das Lied vom Bruder Jacob wurde mehrmals im Duett und als Wechselgesang zu Gehör gebracht. Außerdem erklang ein Oma-Opalied und was der Wind mit bunten Blättern macht.

Von der Löwenzahngruppe wurde das Märchen vom Rotkäppchen und dem Wolf vorgespielt und sogar die Kleinsten der Gruppe zeigten schon eifrig, dass sie diese Aufführung toll mitgestalten können.

Die Igelgruppe hatte sich das Märchen vom „Wolf und den 7 Geißlein“ für die Großeltern ausgesucht. Als zukünftige Schulanfänger sind sie schon kleine Profis.

Die Nachmittage mit Oma und Opa im Vereinshaus waren allesamt gelungene und abwechslungsreiche Veranstaltungen, die den Großeltern und Kindern noch lange in Erinnerung bleiben werden. Die Vorbereitung ist bei den Kindern immer mit viel Aufregung verbunden, aber dann sind alle erfreut und stolz über die Darbietung. An dieser Stelle möchten wir allen Helfern und Eltern ganz lieb danken, die für unser kulinarisches Wohlbefinden sorgten. Kuchen und Herzhaftes – alles war lecker!

Für die Vorweihnachtszeit hatte sich das Puppentheater „Glöckchen“ in der Kita angekündigt. Hündchen und Kätzchen wollten Weihnachten feiern und hatten vorher aber einige Turbulenzen zu überwinden. Viel Beifall gab es von den großen und kleinen Auenknirpsen für das Stück und die Vorfreude auf das Weihnachtsfest wurde geschürt. Natürlich schlich erst einmal der Nikolaus im Haus herum und steckte allen fleißigen Schuhputzern eine Überraschung in die Stiefel.

Die Zeit bis zum Weihnachtsmannbesuch wurde in allen Gruppen mit Plätzchen backen, Basteleien, ganz viel Lichteln, Lieder singen und Wunschzettel malen, ausgefüllt.

Dann endlich war es soweit, am 20.12. vormittags besuchten gleich 2 Weihnachtsmänner unsere Einrichtung und sorgten für strahlenden Kinderaugen. Ob Puppenwagen, Ritterburg, Holzküchen, Schaukeltiere und sogar ein großer, liebevoll selbstgemachter Kaufmannsladen (von den Eltern der Schmetterlingsgruppe) – alles war eine Riesenfreude für die Kinder. Mit den neuen Spielzeug wurde die nächsten Tage natürlich besonders gespielt.

Jetzt wartet ein neues, spannendes und abwechslungsreiches neues Kindergartenjahr auf uns und alle großen und kleinen Augenknirpsen sind neugierig darauf.