24.03.24: 20 Jahre KIZ- Treff Weinböhla

Ohne Herz sieht man und erkennt doch nichts,
hört man und versteht doch nichts,
isst man und schmeckt doch nichts.

Am 24.03.2024 möchten wir „20 Jahre KIZ- Treff“ gebührend mit unseren Ehrenamtlichen Mitgliedern, mit öffentlichen Vertretern Weinböhlas und Niederaus sowie des Landkreises, mit Kooperationspartnern, mit Nachbarn des offenen Hauses, mit Sponsoren, mit ehemaligen Praktikanten aber vor allem mit den Kindern, Jugendlichen und deren Familien feiern.

20 Jahre bedeuten für uns ungezählte Erlebnisse in den Schul- und in den Ferienzeiten, jährliche Projekte in der Gemeinde und im KIZ selbst, die mehrfache Teilnahme im Jahr an Veranstaltungen in Weinböhla und nicht zuletzt Hilfsangebote für Groß oder Klein in besonderen Situationen.

Neben den ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern, ohne deren kontinuierliche Unterstützung vor allem Großveranstaltungen und z.T. Ausflüge personell nicht zu stemmen sind, gilt unser Dank den vielen Menschen, welche ebenso am Gelingen des KIZ- Alltages beitragen bzw. beigetragen haben. Das sind Nachbarn, die klaglos unsere Bälle über den Zaun zurückwerfen, die unseren Zeitungscontainer mit bestücken und die ggf. Post und Pakete entgegennehmen. Es gibt Firmen, Stiftungen und Einzelpersonen, welche zu besonderen Anlässen Geld- und Sachspenden zur Verfügung stellen, womit wieder neue Idee umgesetzt werden konnten oder auch Bestehendes erhalten blieb.

Seit 17 Jahren arbeiten Praktikanten für einen begrenzten Zeitraum im KIZ und bereichern mit ihren Vorschlägen und ihrem Können das Angebot für Kinder und Jugendliche und schaffen der Fachkraft gelegentlich Freiraum für Verwaltungstätigkeiten.

Ortsansässige Firmen waren bereit, ihre Türen für Berufsorientierungsprojekte zu öffnen und Einblicke in die praktische Arbeit zu ermöglichen.

In der Zusammenarbeit mit den Schulen und Vereinen Weinböhlas, mit anderen offenen Häusern des Landkreises, mit dem Kreisjugendring Meißen und dem Jugendforum fanden zahlreiche Veranstaltungen verschiedenster Ausrichtungen statt. Dies reicht u.a. vom Sportturnier über Bildungsreisen bis hin zu Graffitiprojekten.

Es ist uns ein Anliegen, diesen freiwilligen und engagierten KIZ- Unterstützern ebenso zu danken wie den Vertretern des Landkreises und der Kommunen Weinböhla und Niederau, welche mit ihren finanziellen Beiträgen und ihrer Bereitschaft zum offenen und kontinuierlichen Austausch über die Belange der Kinder- und Jugendarbeit die Grundlage für unsere Arbeit legten/ legen.

Unser Fest richtet sich aber auch an Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die den KIZ- Treff noch nicht kennen. Es soll ein Fest werden, an dem man auf Vergangenes zurückschauen, das Aktuelle erleben und das Zukünftige ansprechen kann. Es wird Erinnerungen, Meinungen und Pläne geben.

Wir freuen uns auf unsere Gäste!