Meine Meinung zur… … Jugendzeltlager 2018

Nunmehr zum 21. Mal führten die Feuerwehren aus Meißen, Weinböhla und Niederau das Zeltlager für ihre Jugendfeuerwehren gemeinsam durch. Mit Ausnahme besonderer Jubiläen findet dieses Lager in der schönen Anlage unseres Waldbades Oberau statt.

Auf Einladung der Lagerleitung weilten wir drei Bürgermeister der beteiligten Kommunen Anfang Juli im Lager, um uns ein Bild vor Ort machen zu können.

In diesem Jahr oblag die Lagerleitung der Feuerwehr Niederau, den „Hut“ hatte mit Kameradin Silvia Buttig eine erfahrene Jugendwartin auf.
Wir konnten uns einen Einblick verschaffen, wie mit den Kindern das Lagerleben gestaltet wurde und welche toll organisierten Erlebnisse den Jugendlichen bevorstanden.

Besuche der Flughafenfeuerwehr in Dresden, ein Erlebnismarsch im Friedwald, Minigolf oder andere feuerwehrspezifische Aktivitäten, um nur einiges zu nennen, werden den Kindern unserer drei Jugendfeuerwehren mit Sicherheit in guter Erinnerung bleiben.

Ich finde, solche Zeltlager bieten eine gute Möglichkeit, die Jugendlichen an die verantwortungsbewusste und dringend benötigte Feuerwehrarbeit heranzuführen.
Es wird schon zeitig eine Verbindung aufgebaut, welche sich später einmal bei ortsübergreifenden Einsätzen bezahlt machen wird.

Mein besonderer Dank gilt allen Helfern und Unterstützern, welche erst so ein Zeltlager möglich machen.
Die Bereitschaft, für diese Betreuung persönlichen Urlaub zu verwenden, zollt meinen höchsten Respekt.

Die Gemeinde Niederau und ich persönlich versichern, auch in Zukunft alle Unterstützung zu geben, um diese verantwortungsvolle und zukunftsweisende Jugendarbeit zu unterstützen.

Nochmals recht herzlichen Dank!

Ihr Bürgermeister

Niederau, 10. Juli 2018