Prinzessinnen, Ninjas und andere Gestalten aus dem Hort Niederau

Am 13.02.2018 konnte man für einen kurzen Moment eine lange Reihe von Kindern durch Niederau laufen sehen. Für unsere Faschingsfeier haben sich mehr als 60 Jungen und Mädchen verkleidet und geschminkt.
Gemeinsam unternahmen wir einen kleinen Spaziergang durch Niederau – direkt zum Gemeindeamt. Dort erweckten wir lautstark die Aufmerksamkeit aller Anwesenden. Nach einer kleinen Gesangseinlage, bei der wir tatkräftige Unterstützung vom Bürgermeister bekamen, erhielten wir dann auch die im Lied erbettelten Süßigkeiten.
Unser nächstes Ziel war dann das Kulturhaus. Nach einem kurzen Marsch kamen wir an. Die Kinder und auch wir Erzieher waren überwältigt von dem schön geschmückten Saal. Die zunächst andächtige Stille wurde dann von toller Musik und spaßigen Aktionen abgelöst. Frau Sesula – die einige Kinder schon vom Ganztagsangebot „Singen und Tanzen“ kennen – und ihr Sohn Hendrik heizten uns ordentlich ein. Alle im Raum tanzten, sprangen, hüpften und sangen. Damit keinem die Kraft ausging, gab es zwischendurch leckere Pfannkuchen und Getränke.
Plötzlich öffnete sich die Tür und einige Personen in weiß und blau kamen herein. Überraschend erhielten wir Besuch von Niederauer Karnevalsverein.
Die Funken tanzten für uns und schenkten den Kindern Süßigkeiten. Die Überraschung war so gelungen, dass es den verkleideten Hortkindern die Sprache verschlug. Doch die freundlichen Mädchen der Schülerfunkengarde schafften es nach ihrem Tanz schnell, die Kinder wieder auf die Tanzfläche zu locken.
Nachdem wir viel Spaß und lustige Momente hatten, machten wir uns wieder auf den Weg zurück. Auf dem Schulgelände angekommen, stellten wir fest, dass sich die meisten Kinder beim Tanzen und Feiern so verausgabt hatten, das sie erst einmal eine Pause benötigten.
Wir hatten wirklichen einen wunderschönen Tag, mit tollen Verkleidungen, leckerem Essen und vielen spannenden Überraschungen. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei vielen Personen bedanken!
Beim Bürgermeister und den Angestellten im Gemeindeamt für die gesangliche Unterstützung und die leckeren Süßigkeiten, bei Frau Sesula und Hendrik für die tolle Musik und Überraschung, bei den Vertretern des Niederauer Karnevalsvereins und ganz besonders bei Familie Pelz, die uns das grandios geschmückte Kulturhaus kostenlos zur Verfügung stellte.