Schöffenwahl 2018 – Bewerber/innen gesucht

In diesem Jahr sind auch in Sachsen für eine vierjährige Amtszeit, die am 1. Januar 2019 beginnt, ca. 4.000 Schöffen zu wählen. Schöffen sind ehrenamtliche Richter in der Strafgerichtsbarkeit, die bei den Amts- und Landgerichten in Verhandlungen gegen Erwachsene und gegen Jugendliche mitwirken. Ihre Stimme hat bei Beratung und Abstimmung über das Urteil das gleiche Gewicht wie die eines Berufsrichters.

Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die in der Gemeinde wohnen und am 01.01.2019 zwischen 25 und 69 Jahre alt sein werden. Wählbar sind deutsche Staatsangehörige, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen müssen. Wer zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde oder gegen wen ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt, die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen kann, ist von der Wahl ausgeschlossen. Auch hauptamtlich in oder für die Justiz Tätige (Richter, Rechtsanwälte, Polizeivollzugsbeamte, Bewährungshelfer, Strafvollzugsbedienstete usw.) und Religionsdiener sollen nicht zu Schöffen gewählt werden. Die Schöffen werden von Wahlausschüssen bei den Amtsgerichten aus Vorschlagslisten der Gemeinden gewählt.

Jeder Bürger kann sich bei seiner Wohnsitzgemeinde oder, sofern er Jugendschöffe werden möchte, bei dem örtlich zuständigen Jugendamt (Landkreis Meißen, Landratsamt, Brauhausstraße 21, 01662 Meißen) als Schöffe bewerben.

Weitere Informationen können Sie der Broschüre “Das Schöffenamt in Sachsen” und dem Faltblatt “Schöffenwahlen 2018” entnehmen, die bei der Gemeindeverwaltung oder bei allen Gerichten und Staatsanwaltschaften in Sachsen kostenfrei ausliegen oder sich unter www.schoeffenwahl.de über die Tätigkeit der Schöffen informieren. Hiermit bitten wir, interessierte Bürger/innen ihre Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsformular online auf dieser Seite oder in der Gemeindeverwaltung), unter Angabe persönlicher Daten (einschließlich Beruf) zur Aufstellung einer Vorschlagsliste bis zum 06.04.2018 bei der Gemeindeverwaltung Niederau, Rathenaustraße 4, 01689 einzureichen.

Reichel
Hauptamtsleiter

Faltblatt “Informationen zur Schöffenwahl 2018” (pdf)

 

Broschüre “Das Schöffenamt in Sachsen”  (pdf)

 

Bewerbungsformular als Schöffe (pdf)