Skatclub 67: Sachsenmeisterschaft in Bärenstein Mai 2024

 

Der Sachsenmeister 2024 bei den Senioren heißt Roland Herrmann vom Niederauer Skatclub 67

Aber fangen wir bei den Herren an. Daniel Heeger war unser einziger Vertreter bei den Herren in Bärenstein. Es galt 7 Serien zu spielen; vier am Samstag und drei am Sonntag. Immer zur ersten Serie des Tages lief seine Karte gut. 1250 Punkte in Serie 1 und 1234 Punkte in Serie 5 hätten eine Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft möglich erscheinen lassen. Wenn, ja wenn … die anderen 5 Serien einen Schnitt von 950 Punkten erbracht hätten, dem war aber nicht so. Mal war der Skat eine Katastrophe, dann standen 4 bzw. 5 Trumpf auf einer Hand dagegen, es wurde das blanke Farb-Ass abgestochen oder bei hoher Reizung lag Kreuz oder Pik-Bauer im Skat und er musste Grande spielen und verlor. Es war nicht sein Wochenende und er hatte keine Chance. Schade!

Ganz anders und viel erfolgreicher lief es bei unseren beiden Senioren. Auch für sie waren 7 Serien angesetzt, allerdings mit nun 40 Spielen.

Beide, Hans Landgraf sowie Roland Herrmann begannen mit starken 4 Serien am ersten Tag! Alle lagen im Bereich zwischen 850 und 1000 Punkten. Als am zweiten Tag Beiden in Serie 5 ca. 1300 Punkte gelangen, schien alles möglich. Beide hätten zur sechsten Serie an Tisch eins sitzen müssen, wurden aber der Fairness halber getrennt. Sie spielten überlegt! So wurde in Mittelhand das sichere Farbspiel dem wackligem Grand vorgezogen. Ja und auch ein Karo einfach ist ein gewonnenes Spiel. Es lief einfach. Zur siebenten Serie war Roland Gesamtzweiter, Hans Gesamtvierter. Die Qualifikation zu Deutschen Meisterschaft schien für beide sicher! Doch es kam für Hans leider so wie bei der VG-Meisterschaft. Wieder verlor er in der letzten Serie 4, aber diesmal große Spiele!

Gewinnen konnte er nur sechs. 286 Punkte brachten den Absturz aus den Medaillenplätzen, sowie leider auch das Aus für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Dennoch ein gutes Wochenende für Hans.

und Roland – er brauchte 126 Punkte mehr in Serie 7 als der an Platz Eins sitzenden Spieler. Und es gelang! Kein Spiel verloren, elf Spiele gewonnen, 1171 Punkte in Serie 7 und zum Schluss 8 (!) Punkte besser als alle anderen Senioren, welche gestartet sind! Gratulation! Nach Matthias Schmidt im Jahre 2022, fährt mit Roland Herrmann wieder ein Spieler vom Niederauer Skatclub 67 zur Deutschen Meisterschaft.

Wenn der Sieg auch knapp war, so zeigt er doch, dass es an der Spitze sehr eng ist. Zwei oder drei zu viel verlorene Spiele sind dann einfach des Guten zu viel. Ja und es braucht auch das Kartenglück.

In diesem Sinne alles Gute Roland bei den Deutschen Meisterschaften in Altenburg.

Gut Blatt!